Angebot für Klassen und Kurse

Eine Sprache ohne Worte
Ausstellungsgespräch mit kreativem Teil

Doris Salcedos Kunstwerke sind emotional, denn sie geben Gefühlen wie Trauer, Angst und Wut einen künstlerischen Ausdruck. Deshalb wiederum berühren sie den Betrachter und lösen starke Emotionen aus. Was empfinden die Schüler*innen angesichts dieser Kunstwerke?

Durch die Intensität der Kunstwerke können einem oft die Worte wegbleiben. Ebenso wie Salcedo ohne Worte zu benutzen Opfern eine Stimme gibt, suchen die Schüler*innen nach nonverbalen Ausdrucksformen, um anschaulich zu machen, was nicht in Worte zu fassen ist.

Grundlegende Absicht dieses außerschulischen Angebots ist es, die emotionale Kompetenz der Schüler*innen zu erweitern und zu stärken, denn nur wer seine eigenen Gefühle und die Gefühle anderer reflektieren kann, ist in der Lage Empathie zu empfinden. In der Auseinandersetzung mit Emotionen sinkt die Bereitschaft zu physischer und psychischer Gewalt, während die Bereitschaft sich gegen Unrecht zu stellen gleichzeitig wächst. So kann dieses Angebot das soziale Miteinander innerhalb des Klassenverbands stärken und ein gewalt- und angstfreies Klima in Ihrer Schule fördern. 

Das Angebot richtet sich insbesondere an Klassen bzw. Kurse der Fächer:
Darstellendes Spiel
Kunst
Philosophie

Thematische Anknüpfung besteht insbesondere an Klasse 7: Sprache als Möglichkeit zur Welterschließung (Sprache als Kommunikationsmittel, Objekt- und Metasprache, Gebärdensprache, Körpersprache)

Dauer: 90 Min. Führung inkl. kreativem Teil mit Körperübungen  
Preis: 45€ zzgl. 1,50€ pro Schüler*in  (2 Begleitpersonen frei)

Information und Buchung

Andrea Schwarz
Geschäftsstelle
Telefon +49 451 1224134
Telefax +49 451 1224183

Möchten Sie regelmäßig über unsere Schulangebote informiert werden?
Dann melden Sie sich zum LEHRER-NEWSLETTER an.