Filter
Unsere
für
für
MI | 27.03.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung | Museumsquartier St. Annen
Die Lesung ist leider ausverkauft. STEFAN ZWEIG: SCHACHNOVELLE mit Hanjo Kesting
im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen - Große Erzählungen der Weltliteratur
Die Lesung ist leider ausverkauft. STEFAN ZWEIG: SCHACHNOVELLE mit Hanjo Kesting
plusicon(1) Created with Sketch.

Die Lesung ist leider ausverkauft.

Volker Hanisch (Lesung)
Hanjo Kesting (Kommentierung)

In den Jahren vor 1933 war Stefan Zweig der meistgelesene Autor deutscher Sprache, im folgenden Jahrzehnt der meistübersetzte Autor der Welt. Thomas Mann schrieb: »Vielleicht ist seit den Tagen des Erasmus kein Schriftsteller mehr so berühmt gewesen.« Nach dem Zweiten Weltkrieg erwies sich Zweigs Nachruhm als beständig, und auch 75 Jahre nach seinem Tod im brasilianischen Exil hat sich daran nichts geändert. In der »Schachnovelle«, seinem letzten abgeschlossenen Prosawerk, das 1942 bereits postum erschien, konfrontierte Zweig Hitlers Terrorherrschaft mit dem Geist bürgerlicher  Humanität.


Veranstalter
Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V.
 











DO | 28.03.2019 | 18:00 - 19:00 Uhr
Musik | Museumsquartier St. Annen
Remter-Konzert
Musik aus Lüneburg - Lübeck - Riga
Remter-Konzert
plusicon(1) Created with Sketch.


Musici Lubicenses
Hartmut Ledeboer, Flöten
Bettina Piwkowski, Violine
Liene Orinska, Cembalo

Lisa Brand, Sopranistin


Mit dem Konzert "Lüneburg - Lübeck - Riga" widmet sich das Barockensemble Musici Lubicenses (Hartmut Ledeboer - Block- und Traversflöte; Bettina Piwkowski - Barockvioline; Liene Orinska - Cembalo) gemeinsam mit der Sopranistin Lisa Brand der Musik namhafter, in diesen drei bedeutenden Hansestädten tätigen Komponisten. Es erklingen Kantaten, Lieder und Instrumentalmusik aus dem 17. und 18. Jh. von Dietrich Buxtehude, Johann Valentin Meder, Johann Jakob Löw von Eisenach, Christian Flor und Johann Gottfried Müthel.

- Programmänderungen vorbehalten -

SA | 30.03.2019 | 16:00 - 17:30 Uhr
Vernissage
Jonathan Meese »Dr. Zuhause : K.U.N.S.T. (Erzliebe)«
"Mutter / Evolution"
JONATHAN MEESE - German artist JONATHAN MEESE poses as he works in his studio in Berlin, Germany, on April 11, 2014. PHOTO COPYRIGHT AND CREDIT LINE IS TO USE COMPLETLY ON THE SAME PAGE OF IMAGE PUBLISHING: 2014 © PHOTOGRAPHY JAN BAUER . NET / CO
plusicon(1) Created with Sketch.

Es sprechen:
Prof. Dr. Hans Wißkirchen
Leitender Direktor Kulturstiftung Hansestadt Lübeck - die Lübecker Museen

und im Dialog:
Dr. Antje-Britt Mählmann, Leitende Kuratorin Kunsthalle St. Annen
mit
Dr. Oliver Zybok, Direktor Overbeck-Gesellschaft

Einige Videoarbeiten des Künstlers mit musikalischer Untermalung werden die Eröffnungen multimedial bereichern.

Jonathan Meese wird anwesend sein.

Im Anschluss findet der zweite Teil der Doppel-Eröffnung in der Overbeck-Gesellschaft statt.











MI | 24.04.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung | Museumsquartier St. Annen
THOMAS MANN: DIE BETROGENE mit Hanjo Kesting
im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen - Große Erzählungen der Weltliteratur
THOMAS MANN: DIE BETROGENE mit Hanjo Kesting
plusicon(1) Created with Sketch.

Siegfried W. Kernen (Lesung)
Hanjo Kesting (Kommentierung)

Von den großen Erzählungen Thomas Manns ist seine letzte, »Die Betrogene«, die unbekannteste, an breiter Popularität mit »Tonio Kröger« oder »Der Tod in Venedig« nicht zu vergleichen. Als sie 1953 erschien, wurde sie von Publikum und Kritik sehr zurückhaltend aufgenommen. Daran hat sich bis heute nichts geändert, was vermutlich mit dem medizinisch-klinischen Charakter der Erzählung zu tun hat. Thomas Mann selbst sprach von einer »Frauengeschichte, die offenbar nichts für Frauen ist«. Viele zentrale Themen seines Werks werden in dieser »inkommensurablen Produktion« (Theodor W. Adorno) noch einmal zusammengeführt.

Veranstalter
Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V.

Karten sind ab dem 28. März 2019 an der Museumskasse erhältlich.





EUR 15,00 an der Museumskasse. Vorverkauf ab 28. März 2019
MO | 13.05.2019 | 15:00 - 16:30 Uhr
Sonstiges
Lehrer-Fortbildung zur Sonderausstellung Jonathan Meese - »Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)« - Mutter / Evolution
IQSH-zertifiziert
JONATHAN MEESE - German artist JONATHAN MEESE acts and works with his mother BRIGITTE MEESE  in his studio on Dec.16, 2018, in Berlin, Germany.PHOTO COPYRIGHT AND CREDIT LINE IS TO USE COMPLETLY ON THE SAME PAGE OF IMAGE PUBLISHING: 2018 © PH
plusicon(1) Created with Sketch.

Lernen Sie bei einer Führung der Leitenden Kuratorin Dr. Antje-Britt Mählmann die aktuelle Sonderausstellung des Ausnahmekünstlers Jonathan Meese kennen. Anschließend wird das buchbare Angebot vorgestellt: Neben spannenden Ansätzen für Ihre Kunst-Kurse bieten wir Ihnen erstmals auch dialogische Angebote auf Englisch und Französisch für Ihre Sprachkurse an.

Für die Teilnahme an dieser Fortbildung erhalten Sie eine Zertifizierung des IQSH.

Anmeldung bis zum 7.5.2019 unter http://www.formix.info/MUP0051