Matt Mullican - mapping the world
50 years of work

Die Kunsthalle St. Annen präsentiert Werke des amerikanischen Künstlers Matt Mullican, den Possehl-Preisträger für Internationale Kunst 2022.

Mit dem Possehl-Preis für Internationale Kunst zeichnet die Possehl-Stiftung lebende Künstlerinnen und Künstler mit nationalem und internationalem Renommee für ihr Lebenswerk oder eine herausragende Arbeit beziehungsweise Werkgruppe aus. Seit 2019 wird dieser alle drei Jahre vergeben.  

Mit Matt Mullican (geb. 1951) wird einer der wegweisenden Vertreter der so genannten Pictures Generation geehrt, die Mitte der 1970er Jahre den Einfluss massenmedialer Bilder in der alltäglichen Wahrnehmung untersuchten und sie somit als festen Bestandteil künstlerischer Auseinandersetzungen deklarierten. Mullican arbeitet seit Jahrzehnten an einer künstlerischen Systematisierung seiner Weltsicht, die er in medial vielfältigen und raumgreifenden Installationen zu erfassen versucht. Sein Werk ist vielschichtig angelegt, es reicht von Malerei über verschiedene druckgrafische Techniken bis hin zu bildhauerischen Arbeiten und Performances; seine Ausstellungen interagieren stets mit den räumlichen Begebenheiten. 

Bis 2019 war Mullican Professor für zeitbezogene Medien an der HfBK Hamburg, derzeit lebt und arbeitet er in Berlin und New York. Er hat mit seinem künstlerischen Schaffen wegweisende Richtungen eingeschlagen, die die Grenzen der Kunst hin zu anderen Disziplinen weiter öffnen. Vor allem versuche er, die Unterscheidung zwischen High & Low in den Künsten ad absurdum zu führen, da sie – seiner Ansicht nach – die Kreativität einschränke.

Die Jury würdigt mit der Vergabe des zweiten Possehl-Preises für Internationale Kunst das Lebenswerk von Matt Mullican, welches bis heute maßgeblichen Einfluss auf jüngere Künstlergenerationen ausübt. 

Matt Mullican, Ohne Titel, 2017, Courtesy Klosterfelde Edition & Matt Mullican, Photos: Eric Tschernow
Matt Mullican, Foto: Max Ehrengruber, Courtesy Galerie Mai 36, Zürich
Matt Mullican, FIVE COLOR GARDEN, 2022. Die Zeichnung von Matt Mullican zeigt den schematischen Farbverlauf und die Form der Bepflanzung auf der Domwiese in Lübeck.
Matt Mullican. That world where cartoon characters roam (Subject Sign Frame), 2013, Courtesy Mai 36 Galerie, Zürich

Die nächsten Termine der Ausstellung

SA | 29.10.2022 | 13:30 - 17:00 Uhr
Workshop
„Symbol – Wort – Sprache – Symbol“
Bücherpiraten Workshop für Kinder und Jugendliche
„Symbol – Wort – Sprache – Symbol“
Created with Sketch.

Ansprechpartner: Martin Gries

Schreibwerkstatt: Symbol – Wort – Sprache – Symbol

Für Jugendliche von 14 bis 19 Jahren

Anmeldung erforderlich: info@buecherpiraten.de oder 0451 70 73 810

Abweichender Ort:
St. Petri Kirche zu Lübeck
SO | 30.10.2022 | 13:30 - 17:00 Uhr
Workshop
„Symbol – Wort – Sprache – Symbol“
Bücherpiraten Workshop für Kinder und Jugendliche
„Symbol – Wort – Sprache – Symbol“
Created with Sketch.

Ansprechpartner: Martin Gries

Schreibwerkstatt: Symbol – Wort – Sprache – Symbol

Für Jugendliche von 14 bis 19 Jahren

Anmeldung erforderlich: info@buecherpiraten.de oder 0451 70 73 810

SO | 30.10.2022 | 15:00 - 16:00 Uhr
Öffentliche Führung
"Matt Mullican - mapping the world - 50 years of work"
mit Annette Klockmann
"Matt Mullican - mapping the world - 50 years of work"
Created with Sketch.

Für die Teilnahme an der öffentlichen Führung bitten wir um Anmeldung, Tel.: 0451-122-4137 (Kasse).

Es gelten die aktuellen Coronaregelungen. 

Preis: Erwachsene: 12 / Ermäßigte: 8 / Kinder: 6,50 €