Filter
Unsere
für
für
MI | 17.01.2018 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung
KARL PHILIPP MORITZ: ANTON REISER mit Hanjo Kesting
im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen. Große Romane der Weltliteratur
KARL PHILIPP MORITZ: ANTON REISER mit Hanjo Kesting
plusicon(1) Created with Sketch.

Volker Hanisch (Lesung)
Hanjo Kesting (Kommentierung)

"Anton Reiser" von Karl Philipp Moritz - im Untertitel: "Ein psychologischer Roman" - erschien zwischen 1786 und 1790. Dem Rang nach vergleichbar Rousseaus "Bekenntnissen" und Goethes "Werther", hat "Anton Reiser" deren Ruhm nie erreicht, obwohl es von allen Büchern der Zeit das modernste, zukunftsträchtigste ist. Die verkappte Autobiografie des Autors umfasst die wesentlichen Entwicklungslinien und Umbrüche in der Kindheit und Jugend der Hauptfigur. Es geht um die "innere Geschichte" eines Menschen, der darin seine eigenen Seele mikroskopiert. Arno Schmidt nannte "Anton Reiser" ein Buch, "Wie es kein anderes Volk der Erde besitzt".

Veranstalter ist der Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e.V.

15,-€ Der Vorverkauft startet am 12.12. an der Museumskasse
MI | 21.02.2018 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung
JORIS-KARL HUYSMANS: GEGEN DEN STRICH mit Hanjo Kesting
Im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen. Große Romane der Weltliteratur
JORIS-KARL HUYSMANS: GEGEN DEN STRICH mit Hanjo Kesting
plusicon(1) Created with Sketch.

Bodo Primus (Lesung)
Hanjo Kesting (Kommentierung)

Es ist eines der sonderbarsten und faszinierendsten Bücher der Weltliteratur: "Gegen den Strich" von Joris-Karl Huysmans, erschienen 1884 und schon bald als "Brevier der Dekadenz" bezeichnet. Schriftsteller wie Stéphane Mallarmé und Oscar Wilde standen im Banne dieses Buches, das in einer raffinierten, künstlichen Welt spielt und von dem Versuch handelt, "den Traum an die Stelle der Wirklichkeit zu setzen". Beschrieben wird der innere Weg des Romanhelden Des Esseintes, der an der Verfeinerung seiner sinnlichen Sensationen arbeitet und dabei immer weiter in einen artifiziellen Rausch gerät.

Veranstalter ist der Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e.V.

15,-€ Der Vorverkauf startet am 12.12. an der Museumskasse
MI | 21.03.2018 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung
FRANZ KAFKA: DER PROZESS mit Hanjo Kesting
im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen. Große Romane der Weltliteratur
FRANZ KAFKA: DER PROZESS mit Hanjo Kesting
plusicon(1) Created with Sketch.

Christian Brückner (Lesung)
Hanjo Kesting (Kommentierung)

Franz Kafka (1883-1924) ist der meistinterpretierte Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, und sein Roman "Der Prozess" ist das meistinterpretierte seiner Bücher. Es erschien 1925, bereits nach dem Tod des Autors, der testamentarisch verfügt hatte, seine hinterlassenen Schriften seien "restlos und ungelesen zu verbrennen". Max Brod, der Nachlassverwalter, folgte diesem Auftrag nicht, und so blieb das Manuskript erhalten, das Kafka im August 1914, in den ersten Tagen des Ersten Weltkriegs, begonnen hatte. Das Buch führt in eine bedrückende Alptraumwelt von groteskkomischer Genauigkeit, in der die Schrecken des 20. Jahrhhunderts vorweggenommen zu sein scheinen.

Veranstalter ist der Verein der Freunde der Museen der Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e.V.

15,-€ Der Vorverkauf startet am 12.12. an der Museumskasse

Aktuelle Austellungen