Die Kunst des Selbstporträts VIII - Sammlung Leonie von Rüxleben

01.12.2013 - 02.02.2014

Die Kunst des Selbstporträts VIII - Sammlung Leonie von Rüxleben

Von Albrecht Graupner bis Joseph Hegenbarth

Die Sammlerin Leonie von Rüxleben

 

Am 21. September 2005 verstarb 85-jährig die 1920 in Berlin geborene Sammlerin Leonie Freifrau von Rüxleben. Die als Getreidemaklerin in Hamburg tätige Kunstfreundin hatte die Kunst des Selbstporträts für sich entdeckt. Über viele Jahre wuchs so nach und nach eine ganz besondere Sammlung graphischer Blätter. Es ist jedoch nicht nur der thematische Schwerpunkt allein, der diese Sammlung auszeichnet, sondern auch die Tatsache, daß es sich bei der Enthusiastin um eine Frau handelte. Wir kennen heute zahlreiche Sammler oder Sammlerehepaare, die allein oder gemeinsam großartige Werkgruppen unterschiedlicher Künstler zusammenbringen und diese dann später häufig als ihr Vermächtnis einem dafür geeigneten Museum als sinnvolle Ergänzung der bestehenden Sammlungen überlassen. Dass dieses eine einzelne Frau als Sammlerin in diesem Umfang tut, ist hingegen seltener.

 

 

Achte Auswahlpräsentation

 

Zum achten Mal werden Werke aus der Selbstporträtsammlung Leonie von Rüxlebens in der Kunsthalle Sankt Annen in der Zeit vom 01. Dezember 2013 bis 02. Februar 2014 ausgestellt. Wie schon zuvor, wird die alphabetische Reihenfolge fortgesetzt. Die 22 Künstlernamen reichen von Albrecht Graupner bis Josef Hegenbarth. Auch sie versprechen wieder eine Reihe von interessanten Kunstbegegnungen. Insgesamt werden dieses Mal 54 ganz unterschiedliche Selbstbildnisse präsentiert.

Unter anderen sind Arbeiten des Berliner Malers und Zeichners Johannes Grützke, einem Vertreter der Schule der neuen Prächtigkeit, zu sehen. Weitere, jetzt gezeigte Werke stammen von dem Norweger Olaf Gulbransson, einem Zeichner der Satirezeitschrift Simplicissimus, vom italienischen Realisten Renato Guttuso, vom Wiener Maler des Phantastischen Realismus Rudolf Hausner, vom Expressionisten Erich Heckel, von dem bedeutenden Maler und Illustrator Josef Hegenbarth und weiteren Künstlern.

 

Die Auswahl von bekannten und weniger bekannten Künstlern dokumentiert erneut die ungeheure Vielfalt des künstlerischen Schaffens im 20. Jahrhundert anhand des besonderen Selbstporträt-Themas. Was für die zum Teil ganz unterschiedlichen stilistischen Ausprägungen gilt, läßt sich auch in Hinsicht auf die Variationsbreite in der technischen Durchführung feststellen. Das Spektrum reicht von der Bleistiftskizze über das Aquarell bis zum Holzschnitt oder der Lithographie, von schwarz-weißen bis zu farbigen Drucken und Zeichnungen. Da sie sehr unterschiedlichen Regeln gehorcht, erfordert jede Druck- oder graphische Technik auch jeweils ganz eigene, sehr spezifische künstlerische Umsetzungen.

 

Weil es von den unterschiedlichen Künstlern häufig gleich mehrere Werke in dieser Sammlung gibt und natürlich auch ausnahmslos vorgestellt werden sollen, divergiert die Anzahl der Künstler folglich mit den in der Ausstellung gezeigten Arbeiten.

 

Die Präsentation in alphabetischer Reihenfolge wird im Verlauf der kommenden Jahre weiterhin kontinuierlich fortgesetzt, um auf diese Weise alle Selbstporträtgraphiken aus der Rüxleben-Sammlung einem breiten Publikum vorzustellen.

Aktuelle Termine
FR | 30.09.2016 | 18:00
Ausstellungseröffnung
KunstBetriebe 2
Neue Impulse für Wirtschaft und Kultur
mehr Informationen
FR | 30.09.2016 | 18:00
Eröffnung der Ausstellung
Aus dem Nachlass Emil Grassert
mehr Informationen
MI | 12.10.2016 | 18:30
Künstlergespräch und Führung
im Rahmen der Ausstellung KunstBetriebe 2
mehr Informationen
Alle Termine anzeigen
Adresse
St. Annen-Straße 15
23552 Lübeck
Telefon 0451 - 122 41 37 (Kasse)
Telefax 0451 - 122 41 83
Öffnungszeiten
01.01.-31.03. | Di-So | 11-17 Uhr
01.04.-31.12. | Di-So | 10-17 Uhr
Öffnungszeiten
für die Feiertage
Neujahr: geschlossen
Karfreitag: geöffnet
Ostersonntag: geöffnet
Ostermontag: geöffnet
1. Mai: geöffnet
Himmelfahrt: geöffnet
Pfingstsonntag: geöffnet
Pfingstmontag: geöffnet
3. Oktober: geöffnet
Heiligabend: geschlossen
1. Weihnachtsfeiertag: geschlossen
2. Weihnachtsfeiertag: geöffnet
Silvester: geschlossen
Eintrittspreise
Erwachsene / Ermäßigte / Kinder:
7 / 3,50 / 2,50 €